EMPFEHLUNGEN

Sophie
45 Jahre
Diplom Betriebswirtin

Anfang 2017 habe ich mit Iyengar Yoga bei Elke begonnen. Die Jahre davor habe ich verschiedene Arten von Sport und Therapien gemacht um meine starken migräneartigen Kopfschmerzen in den Griff zu bekommen, bis ich zufällig durch eine Dokumentation auf Iyengar Yoga aufmerksam geworden bin.
Was mir besonders daran gefällt sind die detailreichen Anweisungen und Korrekturen durch Elke und die Zuhilfenahme von Seilen, Decken und Blöcke um die Asanas richtig auszuführen.
So hatte ich als Anfänger ein Gefühl der Sicherheit und habe durch regelmäßiges Training ein besseres Körpergefühl.  Zudem habe ich meine Kopfschmerzen eingedämmt und fühle mich nach jeder Yogastunde mental ausgeglichen. 

dabei seit Januar 2017

Ursula Kaufmann, 63 Jahre,
Physiotherapeutin, Yogalehrerin, Energietherapeutin

Vor einem Jahr litt ich trotz eigener Yogapraxis und verschiedener Therapien an Schmerzen im unteren Rücken. Meine Energietherapielehrerin empfahl mir, mehr für meine Körperhaltung zu tun und gab mir Elkes Adresse. Ich kannte den Iyengar Yoga, hatte ihn aber noch nie konsequent praktiziert.

Nach der ersten Yogastunde verließ ich Elkes Studio ohne Schmerzen, was bis heute anhält.
Durch Elkes Unterricht stärke ich Körper und Geist, lerne, mich nach innen zu sammeln und bin für die Tage danach energetisiert und angeregt.

Das was ich über mich und meinen Körper dabei lerne, hilft mir auch in meinem Berufsalltag.

dabei seit Frühjahr 2017

Larissa M., 32 Jahre
Yoga macht mich spürbar fitter und hilft mir mich auf das Wesentliche zu besinnen im Hier und Jetzt. Iyengar Yoga erfordert  die Bereitschaft immer an sich zu arbeiten und über seine Grenzen hinauszuwachsen – Elke schafft es mit ihrer strengen aber herzlichen Art uns Schüler „mitzunehmen“. Dank ihrer exakten und an die individuellen Bedürfnisse angepassten Anleitungen ist oft mehr möglich, als man sich zugetraut hätte. Auch wenn ich manchmal müde ankomme; nach dem Unterricht bin ich jedesmal gestärkt – körperlich und mental!
dabei seit Frühjahr 2016

Fabian, 20 Jahre,
Student

Ich habe Yoga nach BKS Iyengar während meines FSJ in Indien kennengelernt und war fasziniert von den intensiven Wirkungen der Asanas auf Körper und Geist.
Nach meiner Rückkehr nach Deutschland begann ich Unterricht bei Elke zu nehmen.
Heute studiere ich in Freiburg und komme immer wieder gerne zu Elke, wenn ich meine Eltern in Heidelberg besuche.
Ich schätze Elkes präzisen, authentischen Unterrichtsstil. Sie fordert ihre Schülerinnen und Schüler immer wieder auf, das Körperempfinden zu schulen und Fehlstellungen ohne Kompromisse zu beheben. Dabei geht sie empfindsam auf individuelle Bedürfnisse ein und überzeugt durch ihre Kompetenz. Das ist der Grund, warum ich mich nach meinen Erfahrungen in Indien für sie entschieden habe und das auch weiterhin tue.

dabei seit Ende 2015

Martina P., 56 Jahre
Selbständig

Ich bin nun jetzt schon lange bei Elke im Iyengar- Yoga und ich habe festgestellt, es hat mir sehr viel gebracht!
Da ich körperlich etwas eingeschränkt bin, kam ich doch schon das ein oder andere Mal an meine Grenzen … dachte ich!
Jedoch überwinde ich mich und gehe jedes Mal gestärkt aus den Asanas.
Elkes Strenge spricht für sich, am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, aber auch hilfreich, weil man dadurch disziplinierter ist.
Was ich sehr gut finde ist, sie korrigiert immer und, nimmt sich für jeden Zeit.
Ich fühle, Yoga hat mich verändert. Wenn ich nicht regelmäßig dabei bin, spüre ich sofort, daß mir etwas fehlt.

dabei seit Frühjahr 2013

Dr. Katharina Ellmer, 32 Jahre
Projektleitung

Neugierig und ein bisschen skeptisch ging ich Anfang 2017 in meine erste Yoga Stunde bei Elke – das war auch meine erste richtige Yogaerfahrung überhaupt. Meine Skepsis ist weg, neugierig bin ich immernoch auf jede Stunde, da ich nie weiß was mich erwartet – meine Lieblingsasana vielleicht? Oder die, die ich gar nicht mag?
Was ich immer weiß: es wird anstrengend und schweißtreibend, mein Körper und auch mein Kopf werden gefordert und ich habe meistens danach einen ordentlichen Muskelkater. Auf breiten Matten mit allerlei Hilfsmitteln wie Decken, Klötze und Gurte und mit Ausblick auf den Wasserturm zeigt Elke die Übungen, korrigiert bei Bedarf und spornt mich an an meine Grenzen zu gehen. Elke ist eine strenge und einfühlsame, offene und direkte Lehrerin, die jeden beim Namen kennt und viel lacht. Für mich ist Yoga bei Elke ein idealer Ausgleich zum Alltag und um aktiv was gegen meinen Buckel von der Schreibtischarbeit zu tun. Meine Lieblingsasana ist der Hund im Seil, in den Seilen über Kopf an der Wand hängen und Schulterstand.

dabei seit Frühjahr 2017

Yoga Mannheim Erfahrungen

Anke, 47 Jahre Rheinländerin

Ich dachte immer, Yoga ist nur was für Weicheier. Weit gefehlt. Selten habe ich nach einer Einheit keinen Muskelkater. Die Übungen sind hoch anspruchsvoll, auch wenn sie ganz leicht aussehen. Die Asanas verlangen volle Konzentration und fordern mich bis zum Äußersten. Nirgends bin ich so weit weg von meinem Alltag, wie dort. Ich vergesse einfach alles. An Elke schätze ich ihre Strenge und Courage. Auch freut mich jedes Mal, dass sie jeden mit Namen kennt. Der Lernerfolg lässt sich so gar nicht vermeiden! Meine Haltung hat sich deutlich verbessert, meine Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich haben schon nach einem halben Jahr abgenommen. Ich hab meinen Frieden gefunden…

dabei seit Frühjahr 2016

Yoga Mannheim Erfahrungen

Vera, 37 Jahre
Product Manager

Entering the charmy yoga studio and greeting my shiny yoga teacher Elke is only the beginning. Under her guidance I work through the asana sequence for the week. Iyengar yoga demands precise movements, sharp focus, energy flow and deep self-knowledge. The search for perfection is endless. The bursts of sweat, laughter or tears during the practice only confirm that something changes in my body and soul. Deeply relaxed and renewed after each class I am thankful to Elke for her dedication to her students!

dabei seit Winter 2015

Yoga Mannheim Erfahrungen

Dr. med. Michael Olszewski
Allgemeinarzt

Ich habe Iyengar Yoga auf einer Reise in Indien kennen- und lieben gelernt. Als Allgemeinarzt sehe ich täglich Menschen mit Beschwerden des muskuloskelettalen Systems. Rückenschmerzen sind mittlerweile eine Volkskrankheit. Gleichzeitig kann man sich mit der falschen Sportart oder falsch ausgeübten Übungen verletzen. B. K. S. Iyengar hat eine Methode entwickelt, die den Schwerpunk auf präzise ausgerichtete Asanas setzt. Zertifizierter Iyengar Lehrer wird man nicht übers Wochenende sondern beschäftigt sich intensiv mit der Methodik und Philosophie mindestens drei Jahre lang.
Persönlich fühle ich mich durch Iyengar Yoga mental gestärkt, der Gang wird aufrecht, ich gehe selbstbewusster durch den Tag. Nicht zu vergessen ist die Schmerzreduktion und die Zunahme an Beweglichkeit. Ich werde während der Yogastunde bei Elke Werner gefordert und mein Körper gefördert. Und das Schönste ist das Gefühl, für sich etwas Gutes zu tun!
Elke Werner nimmt sich viel Zeit für ihre Schüler, korrigiert sorgfaltig die Asanas. Es herrscht eine entspannte Atmosphäre, wir lachen und Üben gemeinsam.

dabei seit Frühjahr 2014

Yoga Mannheim Erfahrungen

Margrit
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Vor zwanzig Jahren habe ich Yoga für mich entdeckt und übe seit knapp zwei Jahren bei Elke Iyengar-Yoga. Ich bin froh, daß ich Elkes Yogastudio entdeckt habe, denn seit meine erste Yogalehrerin in Mannheim keine Kurse mehr gibt, war Elke nach langem Suchen die Erste, die die Übungen so exakt anleitet, daß ich dauerhaft davon profitiere. Aufgrund einer Skoliose und eines Unfalls habe ich seit Jahren Rücken- sowie Nackenbeschwerden und leide unter Bewegungseinschränkungen. Aus diesem Grund ist Iyengar-Yoga für mich besonders gut geeignet, denn durch die diversen Übungshilfsmittel kann ich an der jeweiligen Haltung gut arbeiten und meine Energie an den richtigen Stellen besser einsetzen. Dabei spielt das Wissen und Können von Elke eine entscheidende Rolle, denn sie hat meine individuellen Schwierigkeiten rasch erkannt und leitet mich zielsicher, geduldig und mit viel Einfühlungsvermögen in der jeweiligen Übung an.
Was hat sich verbessert, seit ich bei Elke Iyengar-Yoga übe? Mein Stand, meine Körperhaltung, meine Ausdauer, ich bin schmerzfrei im unteren Rücken, kann bei Schmerzen und Verspannungen zielsicherer im Alltag selbständig üben, empfinde im Gegensatz zu früher den Schulterstand als angenehm, kann schon ein paar Sekunden im Kopfstand stehen und, und, und ….
Was bedeutet Yoga für mich? Yoga ist für mich eine gute Übung, um vom Alltag zu entspannen, da ich durch die Konzentration auf die Übungen und die Reaktionen des Körpers davon völlig abgelenkt bin. Ich bin zufrieden, weil ich in meiner Freizeit etwas Gutes und Sinnvolles für meinen Körper tue. Durch die Entspannungsmomente sowie die Eingangs- und Schlußrituale erhalte ich eine psychische und geistige Zufriedenheit, die mich durch meinen Alltag begleiten.

dabei seit Frühjahr 2014

Martin Sturm, 45 Jahre
Coach

Mit Elke habe ich eine Yogalehrerin gefunden, die Disziplin und Weichheit vereint. Ich war auf der Suche nach einem Yoga, das mich mehr fordert als das, was ich bisher gewohnt war. In jeder Stunde erhalte ich präzise, detaillierte Anweisungen, die mir auch im Alltag helfen, buchstäblich aufrechter durchs Leben zu gehen. Nach 3 Jahren bei Elke kann ich sagen, dass ich Grenzen überwunden habe, die mir nur teilweise bewusst waren. Ich finde, sie ist fürsorglich und fordernd – für mich eine ideale Kombination. Ich gehe gerne in die Yogastunden und kann Elke als Lehrerin von ganzem Herzen empfehlen.

dabei seit Sommer 2012

Eugenie, 31 Jahre
Dipl.-Psychologin

Vor drei Jahren hat ein fast schon schicksalhaftes Ereignis mich zu Elke geführt… Seit dem Zeitpunkt kann ich mich und mir meinen Alltag ohne Yoga nicht vorstellen. Yoga hat so viel in mir verändert, in Bewegung gesetzt: angefangen von der Körperhaltung bis hin zu einer anderen inneren Haltung. Jede Yogastunde übe ich mich in Disziplin, Gelassenheit, Ruhe und tue etwas Gutes für meinen Körper.
Meine Lieblingsasana ist der Hund. In der ersten Stunde war diese Asana sehr herausfordernd für mich, ich wusste nicht, wohin mit mir. Heute bekomme ich nicht genug davon. ;)

dabei seit Winter 2012

Sabine Barendt
Medizinisch Technische Assistentin

“Yoga dehnt nicht nur die Glieder, Yoga dehnt auch das Bewusstsein”. Eine Erfahrung, die ich immer wieder auf’s Neue machen möchte und die meinen Körper, meine Haltung, mein Denken und meinen Geist positiv verändert hat.

dabei seit Winter 2011

Silja Metz, 33 Jahre
Politikwissenschaftlerin, Leiterin MdB-Wahlkreisbüro

Ich bin vor zwei Jahren über die Empfehlung von Freundinnen zu Iyengar Yoga und Elke Werner gekommen. Dort finde ich die richtige Mischung aus körperlich fordernden Übungen und Abschalten vom hektischen Alltag. Besonders gut gefällt mir, dass Elke mich während der Asanas immer wieder korrigiert und dabei sehr präzise und anschaulich erklärt, wie die Übung ausgeführt werden muss. So weiß ich, wie ich auch beim Üben für mich Fehlhaltungen vermeide.

dabei seit Frühjahr 2013

Michael, 35 Jahre
Psychotherapeut

Zu Elke Werner kam ich auf Empfehlung einer Freundin. Nachdem ich zuvor schon Erfahrung mit Hatha-Yoga hatte, war ich zunächst skeptisch gegenüber dem Iyengar-Stil; der Einsatz von Klötzen, Stühlen, Decken etc. irritierte mich zunächst. Aber schon nach der ersten Stunde erlebte ich direkt, wie spürbar sich meine Körperhaltung verändert hatte. Hier erfahre ich einen Yoga, der mir einfach gut tut. Genauigkeit gepaart mit Herzlichkeit und klarer, zum Teil auch strenger Anleitung, die dazu führt, dass ich auch lange bekannte Asanas ganz neu erfahre. Hilfsmittel wurden für mich mittlerweile zu wertvollen Begleitern, die Präzision und Genauigkeit fördern. Kleine Gruppen ermöglichen, dass jeder die Anleitung bekommt die er braucht. Ich kann den Unterricht bei Elke Werner jedem empfehlen, der sich für Präzision und Genauigkeit im Hatha-Yoga begeistern kann. Die Stunden verlasse ich immer entspannt, zufrieden und spüre, wie aufrecht ich im Leben stehe – und zunehmend merke ich dies auch weit über die Stunden hinaus.

dabei seit Frühjahr 2013

Nadja Fuß, 34 Jahre
Dipl.-Kauffrau

Für mich ist Yoga schon seit vielen Jahren eine absolute Wohltat. Als ich vor 3 Jahren von Berlin nach Mannheim kam, fehlte mir zunächst der richtige Kontakt. Allein zu Hause fehlt mir die Disziplin und Anleitung. Die Ablenkung im Haushalt ist einfach zu groß, daher brauche ich unbedingt den geschützten Raum eines Yogakurses.
In Elke habe ich eine Yogalehrerin gefunden, mit der ich ganz individuell und gezielt meine Problempunkte bearbeiten kann. Jahrelange Fehlhaltungen im Alltag und Büro (z.B. Telefon zwischen Kinn und Schulter klemmen) bereiten mir seit langem Schmerzen und schränken mich ein. Das präzise Arbeiten im Iyengar-Yoga war zunächst auch für mich neu, aber mit jeder Stunde gewinne ich mehr an Schmerz- und Bewegungsfreiheit. Und das bedeutet für mich Lebensqualität sowohl innerlich als auch äußerlich, die ich mitnehme in ein buntes Familienleben.

dabei seit Frühjahr 2014

Georg Zinser, Weinheim

Ich habe schon bei einigen Yoga-Varianten mitgemacht. Seit 1 Jahr mache ich Iyengar-Yoga, und ich hatte nicht gedacht, dass sich dadurch soviel verändert.

Ich spiele klassische Gitarre. Früher wurde nach etwa einer 3/4 Stunde Musizieren meine linke Hand müde. Die Kraft fehlte und somit machte ich Fehler. Heute ist das anders. Meine Haltung beim Musizieren hat sich verbessert, die Kraft strömt über Rücken, Schulter und Unterarm in die Hand. Nach weit über eine Stunde Musizieren kann ich mich auf die Noten und die Musik konzentrieren.

dabei seit Sommer 2015

Yoga Mannheim Erfahrungen

Michael Gebhardt, 35 Jahre
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Mannheim

Ich wollte Yoga schon immer ausprobieren und bin auf Empfehlung einer Freundin bei Elke Werner gelandet und seit der ersten Stunde begeistert.
Jede Stunde ist anders, in einem ausgewogenen Wechsel zwischen Anstrengung und Entspannung – und egal wie gut oder schlecht mir die Übungen gelingen, so kann ich nach über einem Jahr Yoga sagen, dass ich stets mit einem kleinen Lächeln der Zufriedenheit nach Hause gehe und weiß, dass mir Yoga einfach sehr gut tut.

:-)

Heidrun, 58 Jahre
Physiotherapeutin

Jahrelang quälten mich chronische Schmerzen, überwiegend im LWS- Bereich. Ich suchte mehrere Orthopäden auf, die mir nur Schmerzmittel verpassten.
Ich war bei der Krankengymnastik, bei der Osteopathie in Behandlung – ohne Erfolg!
Als ich dann im April 2013 trotz Schmerzmittel und Muskelrelaxans starke Schmerzen hatte, empfahl mir meine Schwiegertochter, zu Elke ins Yoga zu gehen.
Ich hatte keine Vorstellung von Iyengar Yoga!
Nach 4 harten Trainingseinheiten war ich schmerzfrei! Unglaublich!
Ich bin so dankbar, dass ich den Weg zu Elke gefunden habe!

Yoga Mannheim Erfahrungen

Dr. med. Daniela Dehoust
Pathologin, Mannheim

Ich bin seit drei Jahren bei Elke im Yoga.
Damals habe ich nur Krafttraining gemacht und es hat mir das dehnende Element gefehlt. Beruflich sitze ich viel, da ich als diagnostische Pathologin fast nur am Mikroskop arbeite und da waren eben irgendwann die Verspannungen vorprogrammiert. Da ich diverse orthopädische Baustellen habe (z.b. Skoliose) und auch im Bereich der Knie ( mehrere Ops) Bewegungseinschränkungen, dachte ich zuerst – Yoga, das ist nichts für mich. Dann hat mir meine beste Freundin, die ebenso einige orthopädische Probleme hat, Elkes Iyengar Yoga empfohlen. Der Vorteil hierbei ist, dass diverse Hilfsmittel (Polster, Klötze, Platten, Gurte, etc.) benutzt werden und so eine individuelle Asanagestaltung möglich ist.
Frei nach dem Werbemotto von Toyota: nichts ist unmöglich – und siehe da, so war es denn auch.
Nun bin ich, wie gesagt, schon drei Jahre dabei und es hat mir bei meinen Beschwerden geholfen. Meine Lieblingsübungen sind der Hund und Setu Bandha.

Hatha Yoga nach B.K.S. Iyengar
YOGA ist ein Lernprozeß
Yoga kann JEDER erlernen – unabhängig von Alter und körperlicher Konstitution